EU genehmigt britischer Telekom BT Übernahme von Radianz

1. Mai 2005, 11:13
posten

Übernahme wird Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum nicht spürbar beeinträchtigen

Die EU-Kommission hat der britischen Telekom BT Group Plc die Übernahme der Reuters-Netzwerk-Tochter Radianz genehmigt. Die Übernahme werde den Wettbewerb im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) nicht spürbar beeinträchtigen, erklärte die EU-Wettbewerbsbehörde am Montag in Brüssel.

175 Millionen Dollar

BT hatte im März angekündigt, Radianz für 175 Mio. Dollar (133,8 Mio. Euro) plus Kapitalreserven in der Bilanz zu übernehmen. Der Nachrichten- und Informationskonzern Reuters hatte den Verlauf im Oktober vergangenen Jahres angekündigt. Die BT will nach eigenen Angaben mit der Übernahme ihr bisheriges Angebot für Finanzdienstleister ausbauen.

Globale Plattform

Das Finanzdienstleistungs-Netzwerk Radianz bietet eine globale Plattform für Handelshäuser und Finanzinstitute. Reuters hatte angekündigt, Radianz bleibe auch als Teil von BT bevorzugter Lieferant von Datennetzwerken.

Reuters trennt sich seit längerem von Randaktivitäten, um sich auf das Kerngeschäft - die Belieferung der Finanz- und Medienbranche mit Nachrichten und Wirtschaftsdaten - zu konzentrieren.(APA/Reuters)

Share if you care.