Ab Juni erscheint das Magazin "Salzburger Monat"

11. Mai 2005, 22:24
posten

Burgstaller/Schaden: Österreichweit einzigartige Kooperation der Herausgabe eines Kunden-Kulturmagazins

Das Land Salzburg und die Stadt Salzburg werden künftig ein gemeinsam gestaltetes Magazin herausbringen. Das monatlich erscheinende Magazin wird den Titel "Salzburger Monat" führen. Die Auflage beträgt 210.000 Stück. Die Kooperation zwischen einem Bundesland und einer Landeshauptstadt bei der Herausgabe eines gemeinsamen monatlichen Kunden-Kulturmagazins sei einzigartig in Österreich, gaben LH Gabi Burgstaller (S) und Bürgermeister Heinz Schaden (S) heute, Montag, bekannt.

Zur Vorbereitung dieses gemeinsamen Magazins von Land und Stadt Salzburg haben die Redaktionen von Landespressebüro und Info-Z seit Oktober des vergangenen Jahres an einem Konzept für dieses Magazin gearbeitet. Layouter war der Salzburger Grafiker Friedrich Pürstinger, der bereits die bisherigen Zeitungen in ihrem Außenauftritt geprägt hat.

Ablöse für "stadt:leben" und "Unser Land"

Das neue Produkt löst die bestehenden eigenständigen Magazine "stadt:leben" und die älteste Zeitung des Landes die Salzburger Landes-Zeitung "Unser Land" ab. Mit der Herausgabe des gemeinsamen Magazins sind das Landespressebüro und das Informations-Zentrum der Landeshauptstadt Salzburg befasst. Neben kommunalen und landespolitischen Themen wird das Magazin einen starken Serviceschwerpunkt sowie einen landesweiten Veranstaltungskalender bieten.

Zwei Mutationen

Das neue Magazin mit dem Titel "Salzburger Monat" erscheint jeweils in der letzten Woche eines Monats für den Folgemonat. Das Magazin wird in zwei Mutationen veröffentlicht: Für das Stadtgebiet besteht das Blatt aus einem 24-seitigen Teil mit redaktionellen Meldungen aus dem Bereich der Stadt, weiteren 24 Seiten Nachrichten aus dem Land sowie aus 24 Seiten Veranstaltungskalender. Außerhalb der Landeshauptstadt Salzburg wird der "Salzburger Monat" aus den 24 Land-Seiten und dem landesweiten Veranstaltungskalender bestehen.

Für ihre jeweils eigenen redaktionellen Bereiche sind die Partner, Landespressebüro und Informationszentrum, selbst verantwortlich. Durch die Zusammenlegung der "Kundenmagazine" von Stadt und Land ergeben sich für beide Partner des Projekts auch erhebliche Einsparungen. Die Gesamtauflage des "Salzburger Monat" beträgt rund 210.000 Exemplare, etwa 90.000 entfallen auf die Stadt-Mutation. (APA)

Share if you care.