Kommunalkredit wuchs im ersten Quartal 2005 kräftig

2. Mai 2005, 12:43
posten

Jahresüberschuss vor Steuern stieg von 11 auf 15 Millionen Euro - Spezialbank übertraf eigene Planzahlen deutlich

Wien - Die zur börsenotierten Investkredit-Gruppe gehörende Spezialbank Kommunalkredit Austria (KA) hat im ersten Quartal 2005 bessere Ergebnisse als im Vorjahreszeitraum erreicht und damit die eigenen Planzahlen klar übertroffen. Der Jahresüberschuss vor Steuern verbesserte sich von 11 auf 15 Mio. Euro, das entspricht knapp 40 Prozent des gesamten Vorjahreswertes, teilte die vor allem mit der Finanzierung öffentlicher Infrastrukturprojekte befasste Spezialbank am Montag mit.

Der Zinsüberschuss verbesserte sich in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2005 von 8,9 auf 12,9 Mio. Euro. Die Bilanzsumme der Kommunalkredit-Gruppe verbesserte sich gegenüber Jahresultimo 2004 um knapp 10 Prozent auf 15,6 Mrd. Euro. Die Cost/Income Ratio (CIR) sank bis Ende März auf 36,9 (Erstquartal 2004: 32,7) Prozent, der Return on Equity (RoE) nach Steuern verbesserte sich von 16,1 auf 21,6 Prozent.

Marktführerschaft auch im Osten angestrebt

Die auf die Finanzierung der öffentlichen Hand spezialisierte Kommunalkredit will ihre heimische Marktführerschaft in diesem Bereich nun auch auf den Raum Mittel-/Osteuropa (CEE) ausweiten. Anfang 2005 wurde zu diesem Zweck die Dexia Kommunalkredit Bank mit Sitz in Wien gegründet. Die neue Bank ist außer den bestehenden Einheiten in der Slowakei, Tschechien und Polen erstmals auch am bulgarischen Markt mit Finanzierungen tätig. Künftig sollen auch weitere CEE-Länder erschlossen werden. (APA)

Share if you care.