Amokläufe in Österreich

4. Mai 2005, 16:50
2 Postings
August 2001
Ein 21-jähriger Fleischhauer sticht in Seeham mit einem Messer auf einen 51-jährigen Frühpensionisten, dessen Ehefrau (47) und Tochter (18) ein und schneidet allen die Kehle durch.

November 1997
Ein Mechaniker aus Mauterndorf erschießt einen Computertechniker, dessen Frau und deren dreijährige Tochter. Danach tötet er den Schuldirektor vor dessen Haus und in weiterer Folge ein junges Pärchen. Der Mann tötet sich im Anschluss selbst.

Mai 1997
Der 15-jährige Helmut Z. stürmt mit der Pistole seines Vaters in seine Schule im niederösterreichischen Zöbern, tötet eine Lehrerin und verletzt eine zweite schwer. März 1995
Im Bezirksgericht Urfahr- Umgebung tötet ein Pensionst fünf Menschen und verletzt zwei weitere schwer. Der Mann flüchtet, begeht aber Stunden nach der Tat Selbstmord. (fern, DER STANDARD Printausgabe, 25.04.2005)
Share if you care.