Basketball: Wels hat keine Playoff-Chance mehr

1. Mai 2005, 13:45
posten

Niederlage gegen Gmunden begrub letzte Hoffungen - Semifinalisten stehen fest

Wien - Die Semifinalisten in der Basketball-Bundesliga der Herren stehen fest. Tabellenführer Gmunden nahm Wels mit einem 90:71-Heimsieg im direkten Duell die letzte Playoff-Chance, neben den Oberösterreichern stehen auch die Oberwart Gunners, die Wörthersee Piraten und die Bulls Kapfenberg unter den letzten Vier. Die Paarungen in den "best of five"-Duellen werden freilich erst in den verbleibenden drei Runden ermittelt.

Gmunden braucht nach dem vor allem in drei starken Minuten vor der Halbzeit fixierten Sieg gegen die Welser nur noch einen Sieg, um sicher vor den Oberwartern an der Spitze zu bleiben. Die Burgenländer haben zumindest Platz zwei sicher. Der Zweikampf um Rang drei ist noch offen, die Piraten liegen einen Punkt vor Kapfenberg.

Die Steirer zogen mit einem 95:72-Sieg bei den Dukes Klosterneuburg definitiv ins Playoff ein, es war der vierte Sieg des Meisters en suite. Die Welser können nicht mehr an die Kapfenberger heran kommen, da sie bei noch möglicher Punktgleichheit in den direkten Duellen den Kürzeren ziehen würden. (APA)

Ergebnisse der 11. Runde:

Sonntag:

  • Dukes Klosterneuburg - Bulls Kapfenberg 72:95 (36:50)
    Topscorer: Kos, Rhynes je 14 bzw. Robinson 21, Woschank 15

  • Swans Gmunden - WBC Wels 90:71 (52:36)
    Topscorer: Mayes 26, Bennett 19 bzw. Klette 26, Bryant 19

    Samstag:

  • BSC Fürstenfeld - Wörthersee Piraten 77:98 (32:49)
    Topscorer: Lucas 22, Levy 19 bzw. Mingo 20, Kelley 17

  • Oberwart Gunners - Traiskirchen Lions 93:100 (44:48)
    Topscorer: Detrick 36, Jandl 18 bzw. Palmer 31, Geisler 22
  • Zum Thema

    Tabelle + Links

    Share if you care.