Delta Air Lines mit Milliardenverlust

9. Mai 2005, 14:23
2 Postings

Altersvorsorge und hohe Treibstoffpreise belasten Quartalsergebnis der US-Fluggesellschaft massiv

New York - Die angeschlagene US-Fluggesellschaft Delta Air Lines hat für das erste Quartal dieses Jahres einen Milliardenverlust ausgewiesen. Delta bezifferte das Minus auf 1,1 Mrd. Dollar (842 Mio. Euro) oder 7,64 Dollar je Aktie nach 383 Mio. Dollar oder 3,12 Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum. Ohne Sonderposten wie Kosten für die Altersvorsorge betrug der Verlust 684 Mio. Dollar oder 4,89 Dollar je Aktie.

Analysten hatten auf dieser Grundlage einen Verlust von 4,84 Dollar je Aktie erwartet. Der Umsatz stieg um 3,3 Prozent auf 3,65 Mrd. Dollar.

Delta machte für den Verlust unter anderem hohe Treibstoffpreise und einen scharfen Wettbewerb verantwortlich. Die drittgrößte Fluglinie der USA hatte im vergangenen Jahr knapp die Insolvenz vermieden. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.