City Airport Train verzeichnet Passagierwachstum

2. Mai 2005, 11:33
11 Postings

700.000 Fahrgäste für 2005 angepeilt - Ein-Millionster Kunde wird im Mai erwartet - Doris Pulker folgte auf Walter Bogad

Schwechat - Der City Airport Train (CAT), der seit 14. Dezember 2003 Wien-Mitte und den Flughafen Wien in Schwechat verbindet, kommt immer besser in Schwung. Für 2005 wird nach Angaben vom Donnerstag mit 700.000 Fahrgästen gerechnet. Neue CAT-Geschäftsführerin neben Friedrich Lehr ist seit Monatsbeginn Doris Pulker. Die ÖBB-Qualitätsmanagerin, die seit Anfang März auch das Beschwerdemanagement der Personenverkehrs AG der Bundesbahnen leitet, folgte auf Walter Bogad.

Marktanteil verdoppelt

Laut Lehr kann der CAT in den ersten drei Monaten 2005 auf eine starke Passagierentwicklung verweisen. Bereits im Jänner hätten um 47 Prozent mehr Fahrgäste als im Vergleichmonat 2004 den Flughafen-Express genützt, im Februar seien es 42, im März 50 Prozent plus gewesen. Der Marktanteil sei bei mehr als acht Prozent stabil gehalten worden und habe sich somit seit Jänner vergangenen Jahres verdoppelt.

Einmillionster Passagier erwartet

"Insgesamt rechnen wir für 2005 mit einer durchschnittlichen Steigerung unserer Passagierzahlen von zehn bis 15 Prozent gegenüber 2004. Wir profitieren dabei von der starken Verkehrsentwicklung des Flughafens und wachsen sogar darüber hinaus", so Lehr. "Voraussichtlich werden wir bereits im Mai den einmillionsten CAT-Passagier willkommen heißen".

"Um die Attraktivität des CAT weiter zu steigern, werden wir unser Serviceangebot und unsere Qualität auch heuer verbessern", kündigt Pulker an. So ist nach ihren Angaben etwa die Aufnahme von zusätzlichen Fluglinien am City Check-in in Wien-Mitte geplant. Intensive Verhandlungen mit Air France, Emirates und KLM seien im Gange. Das "Einchecken in der Stadt" ist laut CAT-Management bereits jetzt für knapp 80 Prozent aller Passagiere des Flughafens Wien möglich. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der City Airport Train erwartet im Mai den Einmillionsten Fahrgast

Share if you care.