52 neue Symbian-Trojaner entdeckt

24. Mai 2005, 14:30
2 Postings

Smartphones werden immer häufiger von Malware attackiert

Der neuseeländische Anti-Virus-Spezialist SimWorks warnt vor 52 bisher unbekannten Trojanern, die auf Mobiltelefone mit Symbian-OS zielen. Die Trojaner verbreiten sich vor allem über gecrackte Versionen populärer Symbian-Applikationen wie "BitStorm", "BugMe", "CosmicFighter, "3D Motoracer" und "SplashlD". Neben dem Installations-File enthalten die Trojaner verschiedene Versionen bekannter Malware wie "Cabir" und "Locknut".

"Sehr interessante Entwicklung"

"Das ist eine sehr interessante Entwicklung, denn für gewöhnlich haben wir in dieser Zeit höchstens zwei oder drei Handy-Trojaner entdeckt", erklärt SimWorks-CEO Aaron Davidson. "Für einen Virenschreiber wäre es zwar einfach, einen Trojaner zu programmieren und ihm anschließend 52 verschiedene Namen zu geben, doch dies ist hier nicht der Fall. Wir haben es tatsächlich mit 52 unterschiedlichen, geknackten und infizierten Anwendungen zu tun. Jemand hat hier scheinbar weder Zeit noch Mühen gescheut", so Davidson.

Keine gefährlichen Attacken

Laut SimWorks waren manche der bisherigen Handy-Viren zwar in der Lage sich zu vermehren, aber sie starteten keine gefährlichen Attacken. Andere wieder richteten zwar Schaden an, aber sie vermehrten sich nicht. Die große Anzahl der nun entdeckten Trojaner könnte eine Reaktion des Virenschreibers auf seine bisherige Unfähigkeit sein, zerstörerische Trojaner zu programmieren, die sich auch effektiv vermehren können. Offensichtlich soll durch die große Anzahl der Malicious-Codes die Wahrscheinlichkeit gesteigert werden, die Malware herunter zu laden und zu installieren.

Die Opfer

Alle Trojaner befallen laut Anti-Viren-Experten Mobiltelefone der Serie 60, die Symbian OS V 6.1 verwenden. Aber auch neuere Nokia-Handys wie das 3650, das 6600 oder das 6620 sind gefährdet. Keiner der Trojaner stellt hingegen eine Gefahr für UIQ-basierte Smartphones (User Interface Quart) dar, wie das SonyEricsson P900/910 und das Motorola A925/1000. SimWorks empfiehlt allen Handy-Usern keine Files von unbekannten Personen zu akzeptieren oder Anwendungen von unbekannten Quellen oder Crack-Seiten herunter zu laden.(pte)

Link

SimWorks

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.