"Stimme der Scharia"

9. Mai 2005, 16:03
posten

Taliban nehmen Radiosender in Betrieb

Mit einem neuen Sender verbreiten die Taliban erstmals seit ihrem Sturz in Afghanistan Ende 2001 wieder ultraradikale Propaganda über das Radio. Die "Stimme der Scharia" habe mit einem Aufruf des untergetauchten Taliban-Führers Mullah Omar zum Heiligen Krieg (Jihad) gegen die USA und ausländische Kräfte in Afghanistan den Betrieb aufgenommen, berichtete die pakistanische Zeitung "The News" am Mittwoch. Über einen mobilen Sender werde zwei Mal am Tag ein Programm ausgestrahlt, das vor allem im Süden Afghanistan empfangen werde.

"Mit der Sendung durch die 'Stimme der Scharia' haben wir bewiesen, dass die Taliban stark und organisiert sind", zitierte "The News" Taliban-Sprecher Abdul Latif Hakimi. "Es beendet auch die Lüge der USA, dass die Taliban am Ende sind." Hakimi sagte, die Reichweite des Senders solle in Kürze ausgebaut werden. Dazu sollten drei neue mobile Sender in Betrieb genommen werden. (APA/dpa)

Share if you care.