Jesuiten: "Genialer Schachzug" des Heiligen Geistes

13. Mai 2005, 11:36
9 Postings

Kardinäle setzten "Zeichen für die Einigkeit"

München - Die Jesuiten in Deutschland haben die Wahl Joseph Ratzingers zum neuen Papst Benedikt XVI. mit Freude aufgenommen. Der Provinzial der Deutschen Provinz der Jesuiten, Stefan Dartmann, sprach am Mittwoch von einem "genialen Schachzug des Heiligen Geistes". Weil Kardinal Ratzinger ein loyaler Mitarbeiter von Papst Johannes Paul II. gewesen sei, werde die Kirche ihm auch vertrauen und folgen, selbst wenn er jetzt notwendige Reformen einleiten werde. "Darin sehe ich die große Chance des neuen Pontifikates." Die Kardinäle hätten mit ihrer Wahl ein Zeichen gesetzt für die Einigkeit und die geistliche Kontinuität in der Leitung der Katholischen Kirche. (APA/dpa)
Share if you care.