21. Wiener Stadtfest am 30. April

2. Mai 2005, 09:42
1 Posting

"Zwölf Fenster" sollen die City in eine Partyzone verwandeln - das Programm steht fest

Wien - "Zwölf Fenster" sollen die Wiener City am 30. April in eine Partyzone verwandeln: Unter diesem Motto stellte der Wiener VP-Landesparteichef Johannes Hahn am Mittwoch das Programm zum 21. Wiener Stadtfest vor. Besonders am Herzen liegt ihm bei der ÖVP-Veranstaltung der Donaukanal. Die Events sollen zeigen, wie attraktiv dieser Raum genutzt werden könnte.

Im Gegensatz zum Vorjahr, als der Anteil der ausländischen Künstler wegen der EU-Erweiterung bei über 70 Prozent lag, setzen die Organisatoren heuer wieder stark auf österreichische Künstler. Besonders spektakulär sollen laut Hahn die Luftperformer am Schwedenplatz sein, die für die Zuschauer die Gesetze der Schwerkraft aufheben.

Teile des Programms der rund 800.000 Euro teuren Veranstaltung stellte ÖVP-Landesgeschäftsführer und Initiator Norbert Walter vor: Jazzfans sollten den Judenplatz ansteuern, jugendliche Musikliebhaber eher den Hohen Markt. Das Programm-"Fenster" am Donaukanal - die ÖVP spricht auch von der "kleinen Donau" - steht unter dem Motto Sport und Strand. Neben einer Jetskivorführung versprach Walter auch Tretbootrennen. (APA, frei, DER STANDARD Printausgabe 21.4.2005)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die australische Showtruppe "Strange Fruit" trat beim Stadtfest 2004 auf

Share if you care.