Masterfoods reduziert Stellen in Deutschland

2. Mai 2005, 11:33
2 Postings

120 Arbeitsplätze sollen wegfallen - Verbleibender Belegschaft soll Urlaubs- oder Weihnachtsgeld gestrichen werden

Hamburg - Der US-Süßwaren- und Tierfutter-Konzern Masterfoods will nach Informationen der "Bild"-Zeitung binnen zwei Jahren 120 von 2000 Arbeitsplätzen in Deutschland abbauen. Wie die Zeitung in ihrer Mittwochausgabe berichtet, sollen der verbleibenden Belegschaft vorübergehend freiwillige Sonderleistungen wie Urlaubs- oder Weihnachtsgeld gestrichen werden. Bereits vor einiger Zeit sei den Beschäftigten die Arbeitszeit ohne Lohnausgleich von 38 auf 40 Stunden pro Woche erhöht worden.

Der Vorsitzende des Betriebsrats im Werk Viersen, Helmut Jansen, sagte der Zeitung, die Wirtschaftsflaute habe den Umsatz gedrückt. Dies erfordere Einsparungen. Masterfoods stellt unter anderem den Schoko-Riegel "Mars" und das Katzenfutter "Whiskas" her. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.