Begeisterung in Ratzingers Geburtsort Marktl

13. Mai 2005, 11:36
16 Postings

Bürgermeister: "Wir Marktler sind stolz" - Feier mit Blasmusik, Böllerschüssen und Freibier geplant

Marktl - Im bayrischen Geburtsort von Joseph Ratzinger ist das Ergebnis der Papstwahl mit Begeisterung aufgenommen worden. Der Bürgermeister von Marktl, Hubert Gschwendtner, ballte in seinem Wohnzimmer bei der Bekanntgabe des Ergebnisses die Faust, sprang vom Sofa auf und brüllte: "Ja!". "Wir Marktler sind stolz, dass wir so einen exponierten und weltweit anerkannten Vertreter der katholischen Kirche ehren dürfen", sagte Gschwendtner. Auf dem Marktplatz vom Marktl am Inn - unweit der Grenze zu Österreich - sollte es eine Feier mit Blasmusik, Böllerschüssen und Freibier geben.

Der Bürgermeister erklärte: "Das ist vollkommen irre, dass der neue Papst ein Marktler ist. Wir sind vollkommen begeistert und gratulieren Dr. Josef Ratzinger aus vollem Herzen." In seinem Redemanuskript für die Feier erklärte Gschwendtner: "Ihre Intelligenz und Autorität vor allem aber Ihr tiefer Glaube wird es möglich machen, die große katholische Kirche in eine gute Zukunft zu führen." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Marktler warten im Wirtshaus auf weißen Rauch aus dem Rauchfang der Sixtinischen Kapelle

Share if you care.