Vorarlberger Lichtdesign-Unternehmen im Konkurs

2. Mai 2005, 11:33
posten

Passiva von 700.000 Euro stehen Aktiva von 20.000 Euro gegenüber

Bregenz - Über das Vermögen der Vorarlberger Firma Werner Dalberto, Lichtdesign (Dornbirn), wurde am Landesgericht Feldkirch auf eigenen Antrag das Konkursverfahren eröffnet. Passiva von rund 700.000 Euro stehen nach Angaben des Unternehmens Aktiva in Höhe von rund 20.000 Euro gegenüber. Von der Insolvenz sind vier Dienstnehmer und rund 80 Gläubiger betroffen, teilte der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) am Dienstag mit.

Das Unternehmen betrieb einen Handel mit Beleuchtungskörpern aller Art und erbrachte Planungsleistungen. Zum Zeitpunkt der Konkurseröffnung war die Firma bereits geschlossen und der Gewerbeschein zurückgelegt.

Als Gründe für die Zahlungsunfähigkeit gab das Unternehmen laut KSV den Erwerb einer Verkaufs- und Lagerhalle in Dornbirn an. Die dafür aufgewendeten Mittel hätten langfristig nicht aus den getätigten Umsätzen bedient werden können. Darüber hinaus sei der Druck der in diesem Handelssegment anbietenden "Billigdiscounter" spürbar gewesen. (APA)

Share if you care.