Kurseinbruch bei Fiat - Aktie war vorrübergehend vom Handel ausgesetzt

9. Mai 2005, 13:23
2 Postings

Der Kurs ist unter den Nennwert gesunken - Der Marktanteil von Fiat am europäischen Automarkt hat ebenfalls abgenommen

Rom - Die Aktien des italienischen Autobauers Fiat sind am Montag Vormittag wegen starker Kurseinbrüche vom Handel ausgesetzt worden. Die Fiat-Aktien fielen am um elf Prozent unter den Nennwert auf 4,45 Euro. Bereits am Freitag hatten die Aktien des Turiner Autokonzerns schwere Einbrüche erlitten. Gegen Mittag wurden die Aktien wieder zum Handel zugelassen, die Aktien bleiben jedoch unter Druck. Bis 10:00 Uhr meldete Fiat einen Verlust von 9,89 Prozent.

Marktanteil weiter gesunken

Die Ungewissheit um die Zukunft der größten italienischen Autogruppe wirken sich negativ auf die Aktienkurse des Konzern aus. Der Anteil von Fiat am gesamten europäischen Automarkt sank von acht Prozent im Februar auf 6,2 Prozent im März. Die Fiat-Neuzulassungen gingen im ersten Quartal gleich um 15 Prozent zurück, so die Zählungen der in Brüssel ansässigen Vereinigung der Automobilhersteller (ACEA). Nimmt man alle drei Marken der Turiner Autogruppe (Fiat, Alfa Romeo und Lancia), so gingen die Neuzulassungen gegenüber März 2004 sogar um 16,7 Prozent auf 101.843 Autos zurück. (APA)

Link

Fiat

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.