Trübe Klimaaussichten

22. Februar 2006, 13:42
posten
Treibhauseffekt, globale Erderwärmung, Klimawandel und daraus resultierende trübe mögliche Zukunftsszenarien - damit beschäftigen sich die Wiener Meteorologen in diesem mit fundiertem Fachwissen geschriebenen Buch. In den letzten 100 Jahren stieg der Meeresspiegel um zehn Zentimeter und die Durchschnittstemperatur der Erde um 0,6 Grad. Zur globalen Erderwärmung tragen u. a. die wichtigsten Treibhausgase Wasserstoff, Kohlendioxid, Methan, Lachgas und die Gruppe der chlorierten Flurkohlenwasserstoffe (FCKW) bei.

Wie hat sich das Weltklima in der Vergangenheit gewandelt, was sind die Ursachen für die Klimaveränderung, wie wird die Zukunft aussehen, was kann das 2004 ratifizierte Kioto-Protokoll bewirken - diesen und anderen Fragen spüren die Verfasser nach. Ihre Antworten bleiben teilweise spekulativ, da selbst die Meteorologie nicht alle Naturereignisse erklären und auch nicht alle Veränderungen ausreichend wissenschaftlich definieren kann.

Klimatabellen, Grafiken und Fotos lockern die verständlich geschriebene Lektüre auf. Was beim Lesen aber auffällt, ist, dass viele Klimaphänomene (Hurrikans, Hochwasser, Hitzewelle) zwar kurz angeschnitten, aber bald wieder ad acta gelegt werden. Ein wenig rastlos springen die Autoren von Thema zu Thema. Am Ende weiß man von allem etwas oder von nichts alles. (baf/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 18. 4. 2005)

Helga Kromp-Kolb, Herbert Formayer: "Schwarzbuch Klimawandel"
ecowin-Verlag 2005. 19,95 €
  • Artikelbild
    foto: ecowin
Share if you care.