Klasnic kündigt Beschäftigungs- und Wachstumspaket für die Steiermark an

2. Mai 2005, 11:27
posten

70 Millionen Euro für Wirtschaft, Tourismus, Forschung, Umwelt und Bildung - Kritik von SPÖ und Grünen: "Wahlkampf-Seifenblase"

Graz - Eine neue Offensive für steirische Arbeitsplätze wurde am Samstag von der steirischen Landeshauptfrau Waltraud Klasnic (V) in Graz vorgestellt: Das "Beschäftigungs- und Wachstumspaket 2005" im Ausmaß von zusätzlichen 70 Mio. Euro soll in die Bereiche Wirtschaft, Tourismus, Forschung und Technik, Umwelt und Nachhaltigkeit sowie Bildung investiert werden. Die Schwerpunkte liegen bei der "Wirtschaftsoffensive Obersteiermark" und bei "sonstigen arbeitsplatzschaffenden und -sichernden Projekten".

"In den letzten Jahren verzeichnete die Steiermark mit 8,5 Prozent den höchsten Zuwachs an Arbeitsplätzen", erläuterte die Landeshauptfrau. Auch konnte mit minus 8,7 Prozent ein Rekordrückgang der Jugendarbeitslosigkeit verzeichnet werden. Diese Bilanz führte Klasnic auf den Umstrukturierungsprozess in der Steiermark zurück. Zur Steigerung der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit benötige die Steiermark als Wirtschaftsstandort weitere Impulse. Einen soll das "Steirische Beschäftigungs- und Wachstumspaket 2005" darstellen.

"Wahlkampf-Seifenblase"

Mit Investitionen von 55,7 Millionen Euro in die Wirtschaft, 8,5 Millionen in den Tourismus, drei Millionen in die Forschung und Technologie, 1,8 Millionen in die Umwelt und Nachhaltigkeit sowie eine Million Euro in die Bildung soll eine Offensive für steirische Arbeitsplätze gestartet werden. "Die Referenten der jeweiligen Abteilungen haben bis Ende Juni Zeit, ihre Anträge vorzulegen", erklärte die Landeshauptfrau. Auf die Frage der Finanzierung hieß es von Seiten Klasnics, dass Finanzlandesrätin Kristina Edlinger-Ploder (V) binnen einer Woche einen geordneten Bedeckungsvorschlag mit gesondertem Regierungsantrag einbringen werde.

Als weitere "Wahlkampf-Seifenblase" bezeichnete der steirische SPÖ-Vorsitzende Franz Voves (S) das von Klasnic verkündete Paket in einer ersten Stellungnahme. Der "gespaltenen steirischen ÖVP" müsse es bereits sehr schlecht gehen, wenn nach den "Wahlkampf-Gags Obersteiermark-Konferenz und Semmering-Basistunnel Neu" jetzt schon wieder versucht werde, "die Steirerinnen und Steirer hinters Licht zu führen", so Voves. Von den Grünen hieß es, dass "Klasnics Füllhorn voller Ankündigungen die Säumigkeit der letzten viereinhalb Jahre" beweise. (APA)

Share if you care.