Zertifikate: Wie man die Betandwin-Aktie zum halben Preis bekommt

26. Mai 2005, 19:52
2 Postings

Mit tief im Geld befindlichem Long Zertifikat wird es möglich - von Walter Kozubek

Wer glaubt, dass sich der spektakuläre Höhenflug der Betandwin-Aktie fortsetzen wird, kann auch ohne die Aktie direkt zu kaufen von den erwarteten Kurssteigerungen profitieren. Und das sogar fast doppelt so stark wie mit dem Kauf der Wettanbieter-Aktie.

Mit dem RCB Turbo Long-Zertifikat auf Betandwin Basis 47 Euro, Knock Out-Schwelle 49 Euro, Laufzeit bis 17.11.06, Bezugsverhältnis 10:1, ISIN: AT0000481411 bietet sich auch für wenig Risiko freudige Investoren die Chance auf gehebelte Gewinne. Bei einem Betandwin-Aktienkurs von 100 Euro wird das Zertifikat mit 5,63 – 5,71 Euro gehandelt.

Da dieses auch als Turbo-Call bezeichnete Hebelprodukt die Kursbewegungen des Basiswertes, der Betandwin-Aktie, ausgehend vom Basispreis 47 Euro linear abbildet, kostet das Zertifikat auch wesentlich weniger als die Aktie. Über den Daumen gerechnet kann man leicht ermitteln, wie viel so ein Hebelprodukt ungefähr wert ist: Aktueller Aktienkurs 100 – Basispreis 47 dividiert durch das Bezugsverhältnis 10 = 5,3. Dazu ist noch ein Betrag für die Finanzierungskosten des Turbos zu berücksichtigen.

Bei Laufzeitende des Turbos wird die positive Differenz zwischen dem dann aktuellen Aktienkurs und dem Basispreis ausbezahlt. Wäre heute der Verfallstag des Turbos erhielte man demnach 5,30 Euro je Zertifikat gutgeschrieben. Die Differenz zwischen dem sogenannten inneren Wert von 5,30 und dem wirklichen Kurs des Long Zertifikates errechnet sich aus den Finanzierungskosten. Diese Finanzierungskosten werden dem Zertifikatekäufer deshalb in Rechnung gestellt, weil er die Aktie ja nicht vollständig kauft, sondern erst ab einem Kurs von 47 Euro an der Aktienperformance partizipiert. Je näher das Laufzeitende rückt, desto geringer werden die Finanzierungskosten. Wer also in absehbarer Zeit mit Betandwin-Aktienkursen von 110 Euro rechnet und mit dieser Erwartung auch Recht behält, wird sich mit diesem Hebelprodukt über einen Gewinn von etwa 18% freuen können, da der Turbo dann genau um einen Euro zulegen wird. Bei Aktienkursen von 115 Euro wird der Turbo um 1,5 Euro gewinnen, bei 120 um 2 Euro usw.

Wenn es in die andere Richtung gehen sollte, wirkt sich der Hebel natürlich ebenfalls aus. In diesem Fall aber zu Ungunsten des Turbo-Inhabers. Natürlich vollzieht der Turbo auch einen Kursrutsch der Betandwin-Aktie im Verhältnis 1:1 mit. Bei 49 Euro, der KO-Marke ist allerdings Schluss. Sofern die Aktie einmal die Marke von 49 Euro berührt oder unterschreitet, wird das Produkt ausgestoppt und zum dann zu ermittelnden Restwert vom Emittenten ausbezahlt.

Da der Aktienkurs derzeit aber keinerlei Anstalten macht, wieder auf ein derartiges Niveau zurückzufallen, erscheint das Risiko der vorzeitigen Ausstoppung aus heutiger Sicht als gering. Dennoch lassen sich mit diesem Produkt die erhofften Kurssteigerungen der Betandwin-Aktie deutlich optimieren.

  • Artikelbild
    foto: www.betandwin.com
Share if you care.