Börse-Neuling ECO Business Immobilien steht vor Kapitalerhöhung

2. Mai 2005, 11:24
posten

Bis Anfang Mai werden 1,675 Millionen Jungaktien zu je 10,60 Euro im Bezugsverhältnis 10:3 begeben

Wien - Die Wiener Immobiliengesellschaft ECO Business Immobilien, die erst im März an die Börse gegangen ist, steht bereits vor der nächsten Kapitalerhöhung. Bis Anfang Mai sollen bis zu 1,675 Mio. Jungaktien zu je 10,60 Euro begeben werden, wie das Unternehmen bekannt gab. Daraus errechnet sich ein Bruttoerlös von 17,75 Mio. Euro. Die Aktien notierten zuletzt an der Börse mit 10,72 Euro.

Von Montag, dem 18. April, bis voraussichtlich 2. Mai läuft für die Aktionäre die Bezugsfrist, geht aus einer Bekanntgabe im "Amtsblatt" der "Wiener Zeitung" (Freitag-Ausgabe) hervor. Das Bezugsverhältnis beträgt 10:3, der Bezugsrechtshandel ist für 22., 25. und 26. April vorgesehen. Der Handel mit den neuen Papieren soll am 9. Mai aufgenommen werden, hat die Wiener Börse schon beschlossen.

Am 8. April hat der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, in Ausnutzung eines genehmigten Kapitalrahmens das Grundkapital von derzeit Nominale 58,5 Mio. Euro um bis zu 16,75 Mio. Euro auf bis zu Nominale 75,25 Mio. Euro zu erhöhen.

Mit seinem Going-public Mitte März hatte der Börse-Neuling mit einem Ausgabepreis von ebenfalls 10,60 Euro je Aktie rund 26,5 Mio. Euro erlöst, die der Gesellschaft an Eigenmitteln zugeflossen sind. (APA)

Share if you care.