Auf der Suche nach dem dritten Geschlecht

14. April 2005, 13:15
posten

Die Autorin Eva Fels beschreibt eine Expedition zu einer Jahrtausende alten indischen TransGender-Kultur

In Indien ist es möglich, jenseits der beiden Geschlechter zu leben, weder Mann noch Frau zu verkörpern sondern ein drittes Geschlecht. Welche Chancen ein solches Gesellschaftsmodell eröffnet - dieser Frage geht Eva Fels in ihrem Buch "Suche nach dem 3. Geschlecht" nach?

Sie beschreibt darin eine Expedition zu einer Jahrtausende alten indischen TransGender-Kultur. Schon bald entwickelt sich die Recherche zu einem Taumel zwischen Mythen, Kastrationstechniken und sozialem Elend. Wie ist die Anerkennung eines dritten Geschlechts in Indien möglich? Welche Bedeutung kommt dem Phallus zu, und welche der Göttin? Sind es nicht die gesellschaftlichen Vorstellungen von Geschlecht, die Mythen der Geschlechtswerdung und der geschlechtlichen Charakterisierung, die den Freiraum zum Überschreiten von Geschlechtsgrenzen eröffnen? Eine Reise zur Magie des Geschlechts: Imagination, Repräsentation und Repression.

Buchpräsentation

Am Donnerstag, 21. April 2005 um 20 Uhr wird das Buch in "Kultur unter der Brücke" präsentiert. Einleitende Worte: Traude Pillai-Vetschera. Anschließend indisches Buffet. (red)

  • "Suche nach dem 3. Geschlecht"
    buchcover
    "Suche nach dem 3. Geschlecht"
Share if you care.