Neue Zukunft für eine Legende

3. Mai 2005, 15:27
29 Postings

Lange Jahre gammelte die Hohe Warte vor sich hin, nun wird die legen­däre Arena endlich saniert

Wien - Der Problemfall Hohe Warte wird nun endlich einer Behandlung zugeführt. Am Donnerstag wurde ein Sanierungsplan für die legendäre Sportarena im 19. Bezirk vorgestellt, die Arbeiten sollen im Sommer beginnen und bis zum Herbst abgeschlossen sein. Das gab die Wiener Vizebürgermeisterin und Sportstadträtin Grete Laska gab am Donnerstag bekannt.

Die Stadt stellt für die Sanierung der seit Jahren vor sich hinbröckelnden Anlage 2,9 Millionen Euro zur Verfügung. Derzeit wird die Hohe Warte insbesonders von Fußball-Ostligist Vienna, den American Footballern der Vienna Vikings und dem österreichischen Rugby-Team genutzt. "Die Erhaltung und Erneuerung dieser Traditionssportstätte ist uns ein großes Anliegen. Das Ambiente mit der Naturtribüne ist einzigartig", betonte Laska.

Im Zuge der Arbeiten wird die Haupttribüne adaptiert und am Ende Sitzgelegenheit für 2.350 ZuschauerInnen bieten. Die legenäre Naturtribüne wird von dem mittlerweile dort wuchernden Bewuchs entkleidet, das Hauptspielfeld auf bundesligataugliche Abmessungen erweitert. Ebenfalls vorgesehen sind neue Garderoben- und Toiletteanlagen für SportlerInnen wie auch BesucherInnen. Ein neues Kunstrasenfeld soll dem Vienna-Nachwuchs zu Gute kommen. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Hohe Warte in ihrer Ostliga-Gegenwart.

Share if you care.