Dr. Scheller Cosmetics schrieb 2004 schwarze Null

2. Mai 2005, 11:31
posten

Maßnahmen zur Kostenreduzierung greifen - Nettoumsatz stieg um 3,9 Prozent auf rund 80 Millionen Euro

Eislingen - Der Kosmetikhersteller Dr. Scheller Cosmetics hat nach den roten Zahlen 2003 im vergangenen Jahr erste Erfolge bei der Kostenreduzierung erreicht. Wie das Unternehmen am Mittwoch berichtete, wuchs der Nettoumsatz um 3,9 Prozent auf 79,6 Mio. Euro. Das Ergebnis betrug 220.000 Euro, nach einem Vorjahresverlust von 2,6 Mio. Euro. Für das laufende Jahr erwartet das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von rund von 5 Prozent und eine Ergebnisverbesserung (Ebt) von mehr als 2 Mio. Euro.

Bei dem schwäbischen Unternehmen war vor kurzem der russische Kosmetik- und Haushaltsprodukte-Hersteller Kalina eingestiegen. Dr. Scheller ist vor allem mit seinen Marken Manhattan Clearface, Apotheker Naturkosmetik und DuroDont bekannt. Im Frühjahr 2004 hatte das Unternehmen ein umfangreiches Sparprogramm gestartet. In den letzten Quartalen des vergangenen Jahres seien bereits erste Erfolge realisiert worden, teilte das Unternehmen mit.

Im ersten Quartal 2005 betrug das Ergebnis 610.000 Euro (Vorjahr: 238.000). Der Umsatz konnte leicht auf 20,1 Mio. Euro gesteigert werden. Das Unternehmen hat noch 375 Mitarbeiter. Im ersten Quartal 2004 waren es noch 431 Mitarbeiter. (APA/AP)

  • Artikelbild
    foto: www.apotheker-scheller.com
Share if you care.