UIAG zahlt wieder eine Dividende

2. Mai 2005, 11:23
posten

44 Cent je Aktie für 2004 - 2005 Ausweitung der Beteiligungen geplant: Dazu derzeit mit mehreren Unternehmen in Verhandlung

Wien - Der börsenotierte Wiener Mittelstandsfinanzierer Unternehmens Invest AG (UIAG) nimmt die Dividendenzahlung wieder auf. Der für 4. Mai geplanten Hauptversammlung schlägt der Vorstand vor, für das abgelaufene Geschäftsjahr 2004 den Aktionären 44 Euro-Cent je Aktie auszuschütten.

Das Vorjahr schloss die UIAG nach Angaben von Mittwoch mit einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) von 171.000 Euro ab, nach 391.000 Euro im Jahr davor. Der Bilanzgewinn habe 5,42 (5,41) Mio. Euro betragen, teilte das Unternehmen ad-hoc mit. Das Umlaufvermögen sei auf 23,8 (21,8) Mio. Euro gestiegen und stehe für neue Beteiligungen zur Verfügung. Die Bilanzsumme wird mit 45,7 (49,8) Mio. Euro angegeben.

Neue Investitionen Nach der erfolgreichen Beendigung des UIAG-Engagements bei der Andritz AG sei 2004 im Zeichen eines neuen Investitionszyklus gestanden, so das Unternehmen. Zum Beispiel übernahm ein Konsortium unter Führung der UIAG 60 Prozent der Anteile der Bene AG, Österreichs führendem Büromöbelhersteller. Weiters wurde eine Beteiligung an dem Kfz-Zulieferunternehmen Preh GmbH eingegangen.

Weitere substanzielle Beteiligungen hält die UIAG aktuell noch an dem Medienunternehmen ET Multimedia AG - inklusive Beteiligung am WirtschaftsBlatt - sowie an der JCK Holding GmbH Textil KG. Mehrere Kleinbeteiligungen runden das aktuelle Portfolio ab.

Derzeit verhandelt die UIAG nach eigenen Angaben "mit mehreren potenziellen Unternehmen über Beteiligungsfinanzierungen". Für 2005 sei nach den Anteilsverkäufen beim Dorotheum und der Wiener Börse eine Ausweitung des Beteiligungsportfolios geplant. (APA)

Link

UIAG

Share if you care.