Hollywoods Kannibalen, Haie, Gangster

19. April 2005, 20:39
1 Posting

Remake von Cravens "Hügel der blutigen Augen" geplant, Jan de Bonts "Jaws"-Variante "Meg" und Spike Lees "Inside Man"

Los Angeles - Der Horror-Klassiker "The Hills Have Eyes" ("Hügel der blutigen Augen") aus dem Jahr 1977 wird wieder zum Leben erweckt. Wes Craven, der bei dem Original Regie führte und das Drehbuch lieferte, will nun als Produzent mitwirken. Die Regie überlässt er Alexandre Aja, der sich mit dem französischen Horrorfilm "Haute Tension" profilierte. Nach Angaben des "Hollywood Reporter" gibt Aja auch dem alten Skript einen neuen Anstrich. In dem Original- Streifen biegt eine Urlauber-Familie an der falschen Straßenkreuzung ab, verfährt sich und gerät in einer Wüstengegend in die Fänge von Kannibalen. Mit den "blutigen Augen" hatte sich Craven ("Scream") in den 70er Jahren als Horror-Spezialist einen Namen gemacht.

"Meg" statt "Jaws"

Steven Spielbergs "Jaws" (Der Weiße Hai) erhält Konkurrenz. Mit "Meg" will der Action-Regisseur Jan de Bont einen gigantischen, prähistorischen Hai auf die Leinwand bringen, der vor der kalifornischen Küste sein Unwesen treibt. Das Studio New Line Cinema hat sich dazu die Filmrechte für die Buchvorlage von Steve Alten gesichert, berichtet "Variety". In dem 1997 erschienenen Horror-Roman machen zwei Männer Jagd auf die tödliche Bedrohung. De Bont hat sein Gespür für Action und Terror schon häufig unter Beweis gestellt. Er führte unter anderem bei "Tomb Raider 2", "Speed" und "Twister" Regie.

"Inside Man"

Denzel Washington und Spike Lee wollen zum vierten Mal zusammen drehen. Dem "Hollywood Reporter" zufolge übernimmt Washington die Hauptrolle in "Inside Man", einem Gangsterdrama mit einer Geiselnahme. Clive Owen ist für eine weitere Rolle im Gespräch. Die Story dreht sich um einen Bankräuber und einen Polizisten, die sich ein psychologisches Duell liefern. Spike Lee will in diesem Sommer mit den Dreharbeiten beginnen. Für Lee stand Washington bereits in den Filmen "Mo' Better Blues", "Malcolm X" und "He Got Game" vor der Kamera. Derzeit tritt der Oscar-Gewinner als Brutus in dem Bühnenstück "Julius Caesar" auf dem New Yorker Broadway auf. (APA/dpa)

  • Archetyp eines Genres: Michael Berryman, das Gesicht zu  "The Hills Have Eyes"
    grafik: anchor bay

    Archetyp eines Genres: Michael Berryman, das Gesicht zu "The Hills Have Eyes"

Share if you care.