Appell der Gemeinnützigen an die Unternehmer

11. Mai 2005, 22:45
posten

Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit entwickelt PR-Konzept für Interessensvertretung Österreichischer Gemeinnütziger Vereine

Der Universitätslehrgang für Öffentlichkeitsarbeit der Uni Wien bietet Non-Profit-Organisationen jedes Jahr die Chance, kostenlos in den Genuss eines professionellen PR-Konzepts zu kommen.

Dieses Jahr fiel die Entscheidung auf die Interessensvertretung Österreichischer Gemeinnütziger Vereine (IÖGV), eine Lobbying-Plattform namhafter Organisationen aus dem NPO-Bereich wie Amnesty International, Ärzte ohne Grenzen, Stiftung Kindertraum, SOS-Kinderdorf und vielen anderen.

Der Auftrag an die Studierenden

Mit einer PR-Kampagne wollen die gemeinnützigen Vereine die Unternehmen in Österreich dazu bringen, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stärker nachzukommen. Insbesondere Klein- und Mittelbetriebe sollen im Rahmen ihrer "Corporate Social Responsibility" (CSR) motiviert werden, sich nachhaltig für gemeinnützige Projekte zu engagieren.

Unter Anleitung der Lehrbeauftragten und Issue Management-Spezialisten Renate Skoff und Edward Strasser, beide Agentur Skills, arbeiten die Studierenden ein Semester lang in zwei konkurrierenden Gruppen eigenständig an PR-Konzepten für die CSR-Kampagne. Die Ergebnisse werden in einer abschließenden Präsentation im Juni der Leitung der IÖGV vorgestellt und zur Umsetzung überlassen. (red)

Share if you care.