Von kleinen und großen Unterschieden

18. April 2005, 14:52
posten

31. Open Ohr Festival in Mainz beschäftigt sich mit "Frauen" - Live-Acts von Alif, den Moulinettes, Zoe und vielen anderen

Mainz - Zum 31. Mal findet im Mai das OPEN OHR Festival in Mainz statt, wobei Wortveranstaltungen, Musik, Theater und Kabarett erneut thematisch aufeinander abgestimmt sind. Das nicht-kommerzielle Festival wird in Zusammenarbeit der freien Projektgruppe OpenOhr und dem Jugendamt der Stadt Mainz organisiert.

Thema "Frauen"

Auf dem 31. OPEN OHR Festival dreht sich alles um das Thema Frauen - Frauen in verschiedenen Lebenslagen, verschiedenen Alters, mit verschiedenen sozialen und/oder kulturellen Hintergründen – Frauen jeder Couleur. "Es liegt auf der Hand" so Carolin Hahn (Freie Projektgruppe) "Aktenzeichen XX ist ungelöst. Auf dem Weg zur Geschlechtergerechtigkeit ist noch viel zu diskutieren und zu (er)streiten. Vor allem auch darüber, wie man die faktische Gleichstellung von Frau und Mann zu einem gesamtgesellschaftlichen Anliegen macht, zu dem jeder und jede beitragen kann", so Carolin Hahn weiter. In zahlreichen Inhaltsveranstaltungen und Workshops soll daher das Problembewusstsein und die Handlungsspielräume der BesucherInnen geschärft werden.

Musikalische Highlights

Gemäß des thematischen Schwerpunkts sollen besonders viele Musikerinnen auf der Bühne sichtbar sein. Von der Reggae- und Soul-Sängerin Zoe, über die sengalesische HipHop Band ALIF, der russischen Speedfolk Formation Iva Nova, Girl-Pop a la She She Pop und dem viersprachigen Weltmusik-Spektakel Les Babacools stellen Frauen ihren musikalischen Kosmos aus. Die Konzerte der Münchner Band "Moulinettes" und der Berliner "die Türen" seien hiermit auch ausdrücklich empfohlen. (red)

13. - 16. Mai – Zitadelle Mainz
u.a. mit: Les Babacools, Zoe, ALIF, Moulinettes, Die Türen, Katharina Rutschky, Womedy, Barbara Ruscher, She She Pop, Theater Rambazamba

Link

Weitere Informationen zum Musik- und Theaterprogramm unter OpenOhr

  • Artikelbild
Share if you care.