Subventionsreader für Österreich

24. Jänner 2007, 16:49
1 Posting
Im Jahr 2005 wurde im Auftrag der "Armutskonferenz" – dem österreichischen Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung - der erste interaktive Subventionsreader für Vereine, NGOs und NPOs veröffentlicht. Erfasst wurden auf rund 260 Seiten die Förderansätze von Bund, Ländern und ausgewählten Gemeinden sowie Fonds und Spezialbanken. Abgerundet ist der Hauptteil durch Beiträge von Expertinnen und Experten zu den Themen Steuerrecht für Vereine, Vereinsgesetz, rechtliche Rahmenbedingungen für Subventionen und allgemeinen Rechtsdokumenten sowie zwei Erfahrungsberichten von NGOs ("Volkshilfe" und "Zara").

Der Reader wurde von der Zeitschrift "Glocalist Review: Digitale Wochenzeitung für NGOs & NPOs" herausgegeben. Er ist kostenfrei zu beziehen (siehe pdf-Download linke Spalte) und soll jährlich neu aufgelegt werden. Umgesetzt wurde er von "arbeitsraum-philosophie"; verantwortlich für Recherche, Contenterstellung, Design und Technik des interaktiven Readers. Finanziert wird die Publikation aus den Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit im Rahmen des Equal-Projekts "Empowerment". (red)

  • Der von "Glocalist Review" herausgegebene und verbreitete Reader - im Auftrag der Armutskonferenz (pdf-File mit ca. 2 MB)
    Download
Share if you care.