Auf dem Weg zum mobilen File-Sharing

25. April 2005, 11:27
3 Postings

Mobile P2P-Lösungen werden entwickelt - eMule-Client für PocketPC

Ein deutsches Forschungsprojekt der Siemens Communications zusammen mit den Universitäten Würzburg und Passau beschäftgit sich mit den Möglichkeiten und der technischen Umsetzung von mobilen Tauschbörsen. Unter dem Titel Mobile Peer-to-Peer sollen Peer-to-Peer-Netze - zum Tausch von Musik und Filmen - auch bei mobilen Endgeräten Einzug halten.

UMTS

Das Forschungsprojekt will nun die Einsatzgebiete und die Möglichkeiten für entsprechende Netze auf mobilen Geräten ausloten. Kommende Technoogien könntne den Mobilfunkprovidern neue Umsätze und Traffic bescheren.

Sinnvoll?

Aus Sicht der Forscher kann sich - sollten auch die Preise der Anbieter entsprechend attraktiv sein - das Feld der mobilen P2P als ein durchaus gewinnbringendes etablieren. Die Forscher haben auf Basis von eDonkey erarbeitet, ob es überhaupt machbar und sinnvoll wäre, eine entsprechende mobile Lösung zu entwickeln. Erst mit einer Verbreitung von UMTS sind wirklich sinnvolle Lösungen zu erwarten, so die Forscher. Einen eMule-Client für PocketPC gibt es hingegen aber schon: MopiPhant 0.3.7 soll den Datentausch auf mobilen Endgeräten ermöglichen. Allerdings ist diese Softwar enoch in einem sehr frühen Stadium.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.