Specialists für 2005 stehen fest

2. Mai 2005, 12:41
posten

Elf Banken stellen 2005 die Liquidität des österreichischen Kapitalmarktes sicher – zunehmend internationales Interesse

Wien - Per 1. April 2005 treten die neuen Specialist-Verpflichtungen für den Kassa- und Terminmarkt in Kraft. Wie die Wiener Börse mitteilt, werden sich in den kommenden 12 Monaten elf Banken - Baader Wertpapierhandelsbank AG, Bank Austria Creditanstalt AG, Capital Bank - Grawe Gruppe AG, Concord Effekten AG, Constantia Privatbank AG, Deutsche Bank AG, Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG, Investkredit Bank AG, Oberbank AG, Raiffeisen Centrobank AG und Timber Hill (Europe) AG - die Specialist-Verpflichtungen am Kassa- und am Terminmarkt teilen.

Mit den Mitgliedern Baader Wertpapierhandelsbank AG und Concord Effekten AG konnte die Wiener Börse zwei neue Specialists aus Deutschland gewinnen, die für zehn Titel die Funktion des Specialists übernehmen.

"Durch die Übernahme der Specialist-Verpflichtungen leisten die Bankinstitute einen wichtigen Beitrag zur Handelsunterstützung und drücken ihre Verbundenheit mit dem regionalen Finanzplatz Wien aus" meint Michael Buhl, Mitglied des Vorstands der Wiener Börse AG. Die Wiener Börse AG stellt seit mehreren Jahren die permanente Handelbarkeit von Wertpapieren durch das Specialist-System sicher. Nach Abschluss der diesjährigen Specialist-Ausschreibung gibt es 36 Aktien im Prime Market und weitere zehn Aktien im Standard Market Continuous, für die ein Handelsmitglied eine Specialist-Verpflichtung übernommen hat.

Weitere Optionen geplant

Weiters sollen die Aktien der Agrana Beteiligungs-AG, Generali Holding Vienna AG und Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG veroptioniert werden. Die Einführung dieser Optionen ist mit Aprilverfall geplant. Insgesamt gibt es damit neben den Indexprodukten (Futures und Optionen auf den ATX und ATXfive) 22 veroptionierte Aktien und 16 Aktien, auf die Single Stock Futures gehandelt werden können. Die Specialist Funktion für Single Stock Futures wurde erstmalig ausgeschrieben, die Einführung der Single Stock Futures fand am 18. Oktober vergangenen Jahres statt. (red)

Stichwort: Specialist

Ein Specialist ist ein Marktteilnehmer, der sich selbst verpflichtet, permanent verbindliche Kauf- und Verkaufsorders in das Handelssystem einzustellen und damit marktbedingte, temporäre Schwankungen zwischen Angebot und Nachfrage ausgleicht. Specialists sichern damit die Liquidität eines Kapitalmarktes.

Share if you care.