"ZiB" im März: FPÖ zerlegt sich selbst

18. Oktober 2005, 21:50
posten

Fast 95 Prozent aller O-Töne von FP-Politikern in den drei wichtigsten "ZiBs" befassten sich mit dem Zustand der eigenen Partei

Ein Balken ragt weit über die anderen hinaus: Mediawatch weist nun aus, welche Themen die Wortmeldungen der Parteien dominierten. Dieser lange blaue Balken besagt: Fast 95 Prozent aller O-Töne von FP-Politikern in den drei wichtigsten "ZiBs" befassten sich mit dem Zustand der eigenen Partei.

In der meistgesehenen "ZiB 1" kam die ÖVP am längsten zu Wort; unter den Politikern Wolfgang Schüssel: zum Zustand des Koalitionspartners, über EU-Sozialpolitik und das Versöhnungstreffen mit Frankreichs Premier Jacques Chirac.

Mediawatch untersuchte "Vorarlberg heute" vor der Gemeinderatswahl kommenden Sonntag. Mit jeweils fast 40 Prozent der O-Töne liegen VP und FP dort gleichauf. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 4.4.2005)

  • Artikelbild
    grafik: der standard
Share if you care.