Akajew macht USA für Umsturz verantwortlich

24. Mai 2005, 12:04
1 Posting

Gestürzter Präsident führt Internetdokument als Beweis an

Moskau - Der entmachtete kirgisische Staatschef Askar Akajew hat die Vereinigten Staaten für seinen Sturz verantwortlich gemacht. Die neuen Machthaber in Bischkek seien bei ihrem Umsturz von den USA "finanziell und technisch" unterstützt worden, sagte Akajew am Freitag der russischen Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Der 60-Jährige, der nach 15 Jahren an der Staatsspitze Kirgisiens am Donnerstag vergangener Woche von der Opposition aus dem Amt vertrieben worden war, verwies zum Beweis auf einen Bericht im Internet, der dem US-Botschafter in seinem Heimatland zugeschrieben wurde.

In dem Bericht heißt es laut Akajew, dass er "gestürzt" werden sollte: "Und weil das Land (Kirgisien) ein Schlüsselstaat, ein Nachbar von China mit einem russischen Stützpunkt ist, ist es nötig, den Einfluss dort zu vergrößern."

Die kirgisische Opposition hatte Akajews Amtssitz in Bischkek nach wochenlangen Protesten gestürmt und den Oppositionspolitiker Kurmanbek Bakijew als Übergangspräsident eingesetzt. Für den 26. Juni wurde die Wahl eines neuen Präsidenten angekündigt. Die Proteste der Opposition hatten sich an der Wahl des neuen Parlamentes entzündet. Sie warf der Führung in Bischkek vor, die Abstimmung zugunsten von Akajew und seinen Anhängern gefälscht zu haben. Akajew floh aus Kirgisien. Nach eigenen Angaben hält er sich bei Moskau auf. (APA)

Share if you care.