Deutschklassen-Offensive ab Februar in Niederösterreich

    19. November 2017, 12:16
    31 Postings

    Spezielle Förderung an Schulen mit mehr als 15 Prozent Kindern mit mangelnden Deutschkenntnissen – Bis zu 60 Schulstandorte betroffen

    St. Pölten – Das Land Niederösterreich startet im zweiten Halbjahr des aktuellen Schuljahres eine Deutschklassen-Offensive. Ab Februar 2018 soll es an Schulen mit mehr als 15 Prozent an Kindern, die die deutsche Sprache nicht ausreichend beherrschen, um dem Unterricht folgen zu können, spezielle Förderungen geben. Bis zu 80 Junglehrer werden an knapp 60 Schulstandorten für Sprachförderkurse eingesetzt.

    "Das hilft den Kindern mit mangelnden Deutschkenntnissen und das hilft den niederösterreichischen Kindern, weil ihr Unterricht nicht mehr beeinträchtigt wird", teilte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) mit. Das Land stellt für die Offensive bis zu drei Millionen Euro zur Verfügung. (APA, 19.11.2017)

    Share if you care.