"Ninja Warrior Austria" auf Puls 4 halbierte Zuschauerzahl in vier Folgen

    15. November 2017, 14:04
    160 Postings

    Marktanteil in der Werbezielgruppe und bei jungem Publikum sank noch deutlicher

    Wien/Budapest – Es ist das bisher größte Showprojekt von Puls 4, und es legte laut Mutterkonzern ProSiebenSat1Puls4 den "besten Showstart in der Puls-4-Geschichte" hin. Inzwischen allerdings hat "Ninja Warrior Austria" in den ersten vier Folgen seine Zuschauerzahl halbiert, ebenso die Quoten beim Gesamtpublikum. In der Werbezielgruppe und beim jungen Publikum gab der Marktanteil noch drastischer nach.

    Von 287.000 auf 140.000

    Mit Spitzen bis zu 330.000 Zuschauer und im Schnitt 287.000 legte "Ninja Warrior Austria" laut Mutterkonzern "den stärksten Staffelstart des Lizenprogramms im deutschsprachigen Raum hin" und "den besten Showstart in der Sendergeschichte". Inzwischen sank der Zuschauerschnitt von Folge zu Folge merklich auf diesen Dienstag 140.000 Zuschauer im Schnitt (vorläufige Quote ohne zeitversetzter Konsum in den Folgetagen – da kommen meist rund 7.000 dazu).

    "Ninja Warrior Austria": die Zuschauerzahlen bisher auf Puls 4.

    Die Marktanteile halbierten sich ebenfalls in den vier Folgen – von zehn auf fünf Prozent beim Gesamtpublikum. Noch drastischer sanken sie in der Werbezielgruppe (12–49 Jahre) von zunächst 16 Prozent zum Start auf zuletzt sechs Prozent. Und beim jungen Publikum (12–29 Jahre) gingen sie von 20 auf sechs Prozent zurück, nur etwas mehr als ein Viertel der Startquote.

    "Ninja Warrior Austria": die Marktanteile bisher auf Puls 4.

    Der Zuschauerschnitt über die ersten vier Folgen "Ninja Warrior Austria" liegt mit 205.000 knapp über den 191.000 von "Ninja Warrior Germany" auf RTL in Österreich. Die RTL-Kurve verspricht zu den letzten beiden Folgen auf Puls 4 wieder mehr Publikum.

    "Ninja Warrior Germany" in Österreich – die Zuschauerzahlen der neun Folgen im Sommer/Frühherbst.

    Die Marktanteile der neun Folgen "Ninja Warrior Germany" im Sommer/Frühherbst in Österreich:

    foto: puls 4/kniepeiss
    Nicht so leicht, die Höhe zu halten – mit der Show und in der Show: der Vorarlberger Naturbursche Peter Wieser in Folge drei der Show.

    (fid, 15.11.2017)

    Share if you care.