Ehrung eines vergessenen Salzburger Poeten

    14. November 2017, 17:25
    1 Posting

    Berliner Verlag veröffentlicht Biografie von Jakob Haringer.

    Salzburg – Eine kleine Straße im Salzburger Stadtteil Itzling ist schon seit 1988 nach ihm benannt, jetzt gibt es erstmals auch eine Biografie von Jakob Haringer. Weil die Salzburger selbst für ihren mit 50 Jahren im Züricher Exil verstorbenen Dichter wenig Interesse zeigen, blieb es dem kleinen Berliner Verlag Die Buchmacherei und Autor Dieter Braeg vorbehalten, sich des vergessenen Poeten anzunehmen. Das dieser Tage erschienene Buch trägt als Titel den von Haringer geprägten Satz "Du bis für keinen Stern, kein Glück geboren".

    Vor den Nazis geflohen

    Zu erzählen gibt es über den Lyriker Haringer jedenfalls einiges. Vor allem einmal, dass er ein ziemlich unstetes Leben geführt hat, als Vagabund wiederholt mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist und dass er als Sonderling mit anarchischen Zügen galt. Der Aufmüpfige war natürlich auch den Nazis ein Dorn im Auge, und so musste Haringer letztlich in die Schweiz flüchten. (Thomas Neuhold, 14.11.2017)

    Jakob Haringer: "Du bist für keinen Stern, kein Glück geboren." Die Buchmacherei, Berlin 2017. 328 Seiten, 25 Euro.

    Die Buchmacherei hat keine Geschäftsverbindung mit Amazon, das Buch gibt es direkt beim Verlag oder im Buchhandel. www.diebuchmacherei.de

    • Jakob Haringer im Jahr 1947.
      foto: diebuchmacherei

      Jakob Haringer im Jahr 1947.

    Share if you care.