Achtjährige bei Dragster-Rennen in Australien getötet

13. November 2017, 10:26
234 Postings

Mädchen raste mit Rennwagen gegen Betonmauer

Sydney – In Australien ist ein achtjähriges Mädchen bei einem Motorsportrennen ums Leben gekommen. Anita Board raste bei einem Testrennen in der Stadt Perth in ihrem Dragster-Wagen "Pony Power" gegen eine Betonmauer, teilte die Polizei am Montag mit. Sie wurde bei dem Unglück am Sonntag, drei Tage nach ihrem achten Geburtstag, schwer verletzt und starb später im Krankenhaus.

Die Polizei untersucht nun die Unfallursache. Der Vater des Mädchens, Ian Board, schrieb auf Facebook: "Mein Herz ist in tausend Stücke zerbrochen."

Rennlizenz ab acht Jahren

Laut der Australischen Drag-Racing-Vereinigung war das Mädchen dabei, um seine Rennlizenz zu fahren. Sie war soeben alt genug geworden, um unter den offiziellen Regeln an Wettbewerben teilzunehmen. Die jungen Rennfahrer erreichen bei ihren Rennen Spitzengeschwindigkeiten von 40 bis 50 km/h. (APA, red, 13.11.2017)

  • Anita Board neben ihrem Dragster-Fahrzeug.
    foto: afp photo / junior dragster australia / mike sprlyan

    Anita Board neben ihrem Dragster-Fahrzeug.

Share if you care.