Thomas Zembacher neuer ÖZV-Präsident

    10. November 2017, 09:14
    posten

    Er folgt auf Wolfgang Pichler als Präsident des Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedienverbands

    Wien – Die Mitglieder des Österreichischen Zeitschriften- und Fachmedienverbands (ÖZV) wählten am Mittwoch Thomas Zembacher zum neuen Präsidenten des Verbands. Er ist Geschäftsführer der Medizin Medien Austria, die er gemeinsam mit Verleger Hans-Jörgen Manstein gründete und später an den Südeutschen Verlag verkaufte. Außerdem leitet er den Wirtschaftsverlag. Der Verleger folgt in seiner Funktion auf Wolfgang Pichler, der den Verband seit 2012 führte.

    Zembacher forderte zu seinem Antritt von der neuen Bundesregierung, "endlich Taten" zu setzen. Man habe in den Bereichen Steuerfairness, Urheberrecht und "flexiblere Rahmenbedingungen im Arbeits- und Sozialrecht" bereits zahlreiche Konzepte vorgelegt. (red, 10.11.2017)

    • Thomas Zembacher vertritt künftig die Interessen der Mitglieder des Zeitschriften- und Fachmedienverbands.
      foto: özv / schiffl

      Thomas Zembacher vertritt künftig die Interessen der Mitglieder des Zeitschriften- und Fachmedienverbands.

    Share if you care.