St. Petersburg: Verhaftungen bei Demonstration linker Regierungsgegner

    6. November 2017, 21:01
    14 Postings

    Demonstranten wollten Jahrestag der Oktoberrevolution würdigen

    St. Petersburg – Bei einer nicht genehmigten Demonstration im russischen Sankt Petersburg hat die Polizei am Montag 15 linke Aktivisten verhaftet. Die von den russischen Behörden verbotene Koalition "Anderes Russland" hatte seine Anhänger zu einer "revolutionären Versammlung" anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Oktoberrevolution aufgerufen.

    Etwa 50 Demonstranten hatten sich auf dem Newski-Prospekt, einer der Hauptstraßen in der Innenstadt, versammelt. Sie riefen "Revolution" und "Wir brauchen keine Oligarchen".

    Verhaftungen am Sonntag

    Bereits am Sonntag hatte die russische Polizei mehrere hundert Menschen im ganzen Land verhaftet, die an Demonstrationen gegen Präsident Wladimir Putin teilgenommen hatten. Die Demonstranten waren dem Aufruf des nationalistischen Oppositionellen Wjatscheslaw Malzew gefolgt. (APA, 6.11.2017)

    Share if you care.