Schwimmer Steffan zwölf Monate gesperrt

6. November 2017, 17:46
21 Postings

Wirkstoff Heptaminol bei Probe des 20-jährigen Österreichers gefunden

Wien – Schwimmer Sebastian Steffan ist von der Österreichischen Anti-Doping-Rechtskommission (ÖADR) wegen Dopings für zwölf Monate gesperrt worden. Beim 20-jährigen OSV-Athlet wurde am 16. Juli in Enns bei den Staatsmeisterschaften bei einer durchgeführten In-Competiton-Control (ICC) der verbotene Wirkstoff Heptaminol gefunden. Das verlautete die ÖADR am Montag.

Die Sperre für Sportveranstaltungen jeglicher Art wurde unter Berücksichtigung der vorgelegten Beweise und der Ergebnisse der mündlichen Anhörung verhängt, sie endet am 2. November 2018 um Mitternacht. Der mehrfache aktuelle Staatsmeister wurde weiters zum Ersatz der Kosten des Verfahrens verpflichtet. Die ÖADR-Entscheidung ist aber noch nicht rechtskräftig, da innerhalb der zustehenden vierwöchigen Frist noch ein Rechtsmittel erhoben werden kann. (APA, 6.11. 2017)

Share if you care.