Chiphersteller Broadcom erwägt Kauf von Qualcomm

4. November 2017, 10:21
11 Postings

Insider: Gebot womöglich noch am Wochenende – Unternehmen halten sich bedeckt

Der US-Chiphersteller Broadcom erwägt einem Insider zufolge die Übernahme des Rivalen Qualcomm. Ein Gebot werde möglicherweise bereits an diesem Wochenende abgegeben, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Freitag. Die Agentur Bloomberg berichtete ebenfalls unter Berufung auf Insider, Broadcom spreche bereits mit Beratern über einen möglichen Kauf.

Bewertung: 103,2 Milliarden Dollar

Das Angebot werde bei etwa 70 Dollar (60,11 Euro) je Aktie liegen und solle bar und über Aktien bezahlt werden. Damit würde Qualcomm mit 103,2 Milliarden Dollar bewertet, dies sind rund 27,6 Prozent mehr als zum Schlusskurs vom Donnerstag.

Entscheidung noch nicht gefallen

Bei beiden Unternehmen war zunächst keine Stellungnahme erhältlich. Eine endgültige Entscheidung ist dem Bloomberg-Bericht zufolge noch nicht gefallen, es sei nicht sicher, ob der Deal vorangetrieben werde.

Beides wichtige Hardware-Anbieter

Qualcomm versorgt Smartphone-Hersteller wie Apple, Samsung und LG mit sogenannten Modem-Chips, die die Telefone mit drahtlosen Daten-Netzwerken verbinden. Broadcom ist ebenfalls ein wichtiger Lieferant an dieselben Abnehmer von WiFi-Chips. (APA, 04.11.2017)

  • Chiphersteller Broadcom erwägt Kauf von Qualcomm.
    foto: reuters/blake

    Chiphersteller Broadcom erwägt Kauf von Qualcomm.

Share if you care.