"Western White House" von Richard Nixon steht zum Verkauf

    Ansichtssache7. November 2017, 06:00
    8 Postings

    Das langjährige Zuhause der Familie Richard Nixons im kalifornischen San Clemente ist um umgerechnet 54,5 Millionen Euro zu haben

    foto: isabella calle/toptenrealestatedeals

    Das frühere Zuhause des 37. US-Präsidenten Richard Nixon ist um 63,5 Millionen Dollar (umgerechnet 54,5 Millionen Euro) zu haben. Das immer wieder auch als "Western White House" bezeichnete Anwesen La Casa Pacifica liegt im kalifornischen San Clemente.

    1
    foto: isabella calle/toptenrealestatedeals

    Je nachdem ob Nixon, ein gebürtiger Kalifornier, aktuell ein politisches Amt inne hatte – er war auch Senator und Vize-Präsident von Dwight D. Eisenhower – lebte seine Familie entweder in Washington, D.C. oder in ihrem Heimatstaat.

    2
    foto: isabella calle/toptenrealestatedeals

    Entworfen hat das Haus der Architekt Carl Lindborn, gebaut wurde es im Jahr 1926 vom Investor Hamilton Cotton. Der Küstenstreifen ist einer der exklusivsten in Kalifornien und bekannt unter dem Namen Cotton's Point.

    3
    foto: toptenrealestatedeals

    Cotton hatte immer wieder berühmte Gäste – darunter auch einer von Nixons Amtsvorgängern, Franklin Delano Roosevelt, der das Haus in den 1930er-Jahren häufig in seinen Ferien besucht hat.

    4
    foto: toptenrealestatedeals

    Nachdem Nixon das Haus im Jahr 1968 gekauft hatte, war es zwölf Jahre im Besitz der Familie. Während seiner Präsidentschaft wurde es im Sommer als Ferienhaus genutzt. Nach der Watergate-Affäre zog Nixon sich dauerhaft hierher zurück und schrieb seine Memoiren, bis er das Anwesen 1980 an einen Pharmaunternehmer verkaufte, der es bis heute besitzt und seit zwei Jahren versucht, es zu verkaufen.

    (Auf diesem Bild trifft Richard Nixon den sowjetischen Politiker Leonid Breschnew in der Bibliothek des Hauses.)

    5
    foto: toptenrealestatedeals

    Das Grundstück ist insgesamt 2,2 Hektar groß und verfügt über einen direkten Zugang zu einem Sandstrand. Der zugehörige Küstenstreifen ist 140 Meter lang.

    Das Hauptgebäude steht auf einem kleinen Hügel und verfügt über mehr als 830 Quadratmeter Wohnfläche, vier Schlafzimmer, sieben Bäder, einen Pool-Pavillon und drei Gäste-Wohnungen. Zudem gibt es drei Angestellten-Wohnungen.

    6
    foto: isabella calle/toptenrealestatedeals

    Außerdem gehören zum Anwesen Gemüsegärten, ein exotischer Sukkulenten-Garten, ein Gewächshaus, ein beleuchteter Tennisplatz, ein Pool, eine Terrasse und ein Aussichtspavillon am Meeresufer. (bere, 7.11.2017)

    Link

    Top Ten Real Estate Deals

    Mehr zum Thema:

    Häuser von Debbie Reynolds und Carrie Fisher versteigert

    Rocksänger Steve Miller verkauft Anwesen in Idaho

    Ein Luxuskomplex soll die "privateste Adresse" New Yorks sein

    Weitere Artikel zu "Luxusimmobilien"

    7
    Share if you care.