Burgenland-Wahlen: Bürgerliste erobert Stadtchef in Jennersdorf

    29. Oktober 2017, 17:10
    4 Postings

    JES-Kandidat Reinhard Deutsch verwies ÖVP-Stadtchef Hirczy in Stichwahl auf den zweiten Platz

    Eisenstadt – In Jennersdorf, der südlichsten Bezirkshauptstadt des Burgenlandes, stellt künftig die Unabhängige Bürgerliste Jennersdorf (JES) den Bürgermeister. Mit ihrem Spitzenkandidat Reinhard Deutsch, der in der Stichwahl am Sonntag 53,2 Prozent erhielt, siegte die JES in der traditionellen ÖVP-Hochburg. Der ÖVP-Kandidat und amtierende Stadtchef Benhard Hirczy landete mit 46,8 Prozent auf Platz zwei.

    Überraschung

    Im ersten Wahldurchgang am 1. Oktober hatten 41,38 Prozent der Jennersdorfer Hirczy ihre Stimme gegeben. Reinhard Deutsch hatte 25,97 Prozent erreicht und mit dem Stichwahleinzug für eine Überraschung gesorgt.

    Insgesamt hatten vor vier Wochen fünf Gruppierungen einen Kandidaten ins Rennen um den Bürgermeisterposten geschickt. Die SPÖ kam mit Johann Deutsch auf 10,07 Prozent der Stimmen. Für Franz Schenk, der für die FPÖ antrat, votierten 15,97 Prozent. Robert Necker, der für Die Grünen und Unabhängigen Jennersdorf kandidierte, erreichte damals 6,6 Prozent. (APA, 29.10.2017)

    Share if you care.