Übernahme in der Beauty-Branche: Henkel kauft Friseurgeschäft von Shiseido

    27. Oktober 2017, 08:09
    posten

    Das deutsche Unternehmen hat das Friseurgeschäft von Shisheido für knapp eine halbe Milliarde Dollar übernommen

    Düsseldorf – Der deutsche Klebstoff- und Konsumgüterhersteller Henkel verstärkt sein Geschäft mit Schönheitsprodukten in den USA. Für einen Kaufpreis von 485 Millionen US-Dollar (412,66 Millionen Euro) kaufte Henkel das nordamerikanische Friseurgeschäft von Shiseido, wie der Konzern am späten Donnerstagabend in Düsseldorf mitteilte.

    Die Akquisition umfasse führende Hair Professional-Marken wie Joico und Zotos Professional. Henkel erhofft sich dadurch eine bessere Position im nordamerikanischen Markt. Die Behörden müssen der Übernahme aber noch zustimmen.

    Fokus auf den US-Markt

    2016 kam das Unternehmen den Angaben zufolge mit 700 Mitarbeitern auf einen Umsatz von rund 230 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen habe einen starken Fokus auf den US-Markt und betreibe dort einen Produktionsstandort sowie eine Forschungs- und Entwicklungseinrichtung.

    Es ist für Henkel den Angaben zufolge der dritte Zukauf im US-Friseurgeschäft in den vergangenen Jahren. 2014 habe Henkel die drei amerikanischen Unternehmen Sexy Hair, Alterna und Kenra übernommen und im vergangenen Monat den Zukauf von Nattura Laboratorios mit der US-Friseurmarke Pravana vollzogen. (APA, 27.10.2017)

    • Kunden lassen sich in einem Shiseido-Store in Japan beraten.
      foto: reuters/toru hanai

      Kunden lassen sich in einem Shiseido-Store in Japan beraten.

    Share if you care.