Tillerson: Kein Platz für Assad in künftigem Syrien

    26. Oktober 2017, 19:13
    104 Postings

    US-Außenminister: Die einzig offene Frage sei, wie dies erreicht werden könne

    Genf– Der syrische Präsident Baschar al-Assad und dessen Familie werden nach Ansicht von US-Außenminister Rex Tillerson in einem neuen Syrien keine Rolle mehr spielen. Die einzig offene Frage sei, wie dies erreicht werden könne, sagte Tillerson am Donnerstag nach Gesprächen mit dem UN-Syriengesandten Staffan de Mistura.

    Nur der Unterstützung der russischen Luftwaffe verdanke es Assad, im Kampf gegen die Islamistenmiliz IS und andere Extremisten die Oberhand gewonnen zu haben. Die USA würden ihre Bemühungen um eine Deeskalation fortsetzen und unterstützten die Genfer Friedensgespräche. Diese sollen nach Angaben de Misturas am 28. November wieder aufgenommen werden. (Reuters, 26.10.2017)

    Share if you care.