#IHave: Männer gestehen auf Twitter sexuelle Übergriffe

    25. Oktober 2017, 08:52
    56 Postings

    US-Architekt Thomas Wall twitterte: "#MeToo ist das Symptom, #IHave ist das Heilmittel"

    New York – Nach Berichten von Frauen über sexuelle Übergriffe unter dem Stichwort #MeToo geben sich nun Männer im Internet als Täter zu erkennen. Sie nutzen das Schlagwort #IHave, also "Ich habe (es getan)". US-Architekt Thomas Wall twitterte: "#MeToo ist das Symptom, #IHave ist das Heilmittel." Wall forderte Männer auf, ihr Fehlverhalten gegenüber Frauen öffentlich einzugestehen.

    Auf Twitter und Facebook tauchten unter dem Stichwort Berichte von Männern auf, die Frauen sexuell belästigten. "Ich habe die Linie überschritten. Ich habe Vertrauen missbraucht", schrieb ein Nutzer. "Ich werde nie den Moment vergessen, als ich einer vorbeigehenden Frau in einer Bar an den Po grapschte", schrieb ein anderer. Er habe sich sofort geschämt und würde sich heute entschuldigen, wenn er könnte.

    Auch Hashtags wie #Guilty (Schuldig) oder #ItWasMe (Ich war es) tauchten in der Online-Debatte auf. (dpa, 25.10.2017)

    Share if you care.