30 Jahre nach Vergewaltigung und Mordversuch: Festnahme in Deutschland

24. Oktober 2017, 10:23
14 Postings

Täter hielt Opfer offenbar für tot – DNA-Spuren neu untersucht

Aschaffenburg – Er soll sie stundenlang vergewaltigt, mehrfach auf sie eingestochen und die totgeglaubte junge Frau schließlich in einem Aschaffenburger Waldstück verscharrt haben. Wegen dieses Verbrechens im Jänner 1988 ist nun ein Tatverdächtiger festgenommen worden.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstag mitteilten, habe der 55-Jährige die Vergewaltigung gestanden, den Mordversuch aber nicht. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

Von Autofahrer gefunden

Die damals 22 Jahre alte Frau hatte sich nach der schrecklichen Tat schwer verletzt zu einer nahe gelegenen Straße gerettet, wo sie von einem Autofahrer gefunden wurde. Eine sofortige Großfahndung blieb erfolglos. Trotz Phantombild und einer Belohnung von 5.000 Mark konnte kein Täter ausfindig gemacht werden.

Nun haben die Ermittler routinemäßig die alten Beweisstücke erneut untersucht und fanden darauf DNA-Spuren, die schließlich zu dem bereits vorbestraften Mann führten. Am Sonntag wurde der 55-Jährige in seiner Wohnung festgenommen. (APA, 24.10.2017)

Share if you care.