"1+2+3=24": iOS-Rechner schafft oft einfache Aufgaben nicht

23. Oktober 2017, 16:43
288 Postings

Ein Bug bei Apples Taschenrechner-Funktion am iPhone sorgt für Gespött im Netz

Wer im iOS-Taschenrechner die ersten drei Ziffern 1,2 und 3 addiert, hat manchmal Glück – dann kommt nämlich "6", also das richtige Ergebnis raus. Doch genauso gut kann es sein, dass das iPhone "24" ausspuckt. Das dürfte daran liegen, dass der iOS-Rechner trotz anderweitiger Eingaben "1" und "23" zusammenzählt. Golem hat erstmals über den Bug berichtet, der Webstandard konnte den Fehler replizieren. Er dürfte schon länger bestehen, also keine Folge eines Updates sein.

Eingabe eigentlich erkannt

Beim Testen wurde zwischen "2" und "3" das "Plus-Symbol" gedrückt und vom System auch erkannt, wie ein weißes Leuchten zeigt. Offenbar irritiert eine bestimmte, recht flotte Eingabe das System, obwohl das Drücken der Tasten eigentlich richtig erkannt wird. Laut Golem soll das auch bei anderen Rechnungen passieren.

Fehler besteht schon länger

Bizarr ist, dass der Fehler offenbar mindestens seit iOS 10 besteht und noch nicht bereinigt wurde. Während kleinere, im Kopf lösbare Aufgaben wohl schnell überprüft werden können, könnte der Bug bei komplizierteren Rechnungen zu schwerwiegenderen Fehlern führen. Bis auf Weiteres sollten Nutzer jedenfalls vom iOS-Rechner Abstand halten. (red, 23.10.2017)

Link

Golem

  • Auf die Rechenkünste des iPhone sollte man sich lieber nicht verlassen
    foto: apa/afp/getty/sull

    Auf die Rechenkünste des iPhone sollte man sich lieber nicht verlassen

Share if you care.