Ziegler/Kiefer holen bei Grand Prix beachtlichen Platz sechs

21. Oktober 2017, 20:50
posten

Olympiateilnehmer mit Wettkampf "sehr zufrieden, aber enttäuscht mit Punkten"

Moskau – Österreichs für Olympia qualifiziertes Eiskunstlauf-Paar Miriam Ziegler/Severin Kiefer hat beim Grand-Prix-Auftakt in Moskau mit einer starken Kür Platz sechs erfolgreich verteidigt. Die Europameister Jewgenia Tarasowa/Wladimir Morosow führten mit Riesenvorsprung einen russischen Dreifacherfolg an.

Bei den Herren siegte der 18-jährige US-Amerikaner Nathan Chen (USA), bei den Damen die Russin Jewgenia Medwedewa vor Carolina Kostner (ITA). Im Eistanz setzten sich die WM-Dritten Maia und Alex Shibutani (USA) durch.

Kiefer und Ziegler beschrieben ihre Programme als "technisch schon sehr solide", alle Dreifachwürfe und Sprünge seien sauber gelandet worden. Punkte ließ man bei Pirouette, Hebungen und Schrittfolge liegen. Daran wollen die beiden arbeiten, ehe es zum zweiten Grand Prix nach Osaka in Japan geht.

"Sehr gute Richtung"

"Wir sind mit unserem Wettkampf sehr zufrieden, aber etwas enttäuscht mit den Punkten. Vor allem die Leistungsentwicklung in der Kür zeigt aber in eine sehr gute Richtung", freuten sich Kiefer und Ziegler.

Die Programme kamen auch bei den Organisatoren gut an. Denn die beiden Österreicher wurden eingeladen, am Schaulaufen teilzunehmen. Dort treten normalerweise nur die Top-Drei auf. (APA, 21.10.2017)

Endstand Eiskunstlauf-Grand-Prix in Moskau – Paarlauf:
1. Jewgenia Tarasowa/Wladimir Morosow (RUS) 224,25 Pkt.
2. Xenia Stolbowa/Fedor Klimow (RUS) 204,43
3. Kristina Astachowa/Alexej Rogonow (RUS) 199,11
Weiter: 6. Miriam Ziegler/Severin Kiefer (AUT) 175,06

Share if you care.