Hamilton liefert in Austin Kampfansage

21. Oktober 2017, 19:39
2 Postings

Drittes Training, dritte Bestzeit – das Mercedes-Setup scheint zu stimmen

Austin – WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ist am Samstag auch im Abschlusstraining für den Formel-1-Grand-Prix der USA in Austin Bestzeit gefahren. Der Mercedes-Pilot, der bereits die Freitag-Trainings dominiert hatte, war am Samstag 0,092 Sekunden schneller als sein Ferrari-Verfolger Sebastian Vettel. Dritter wurde sein Teamkollege Valtteri Bottas, Vierter Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari.

Auf Rang fünf landete Max Verstappen. Der Niederländer muss in der Startaufstellung aber um 15 Plätze zurück, weil an seinem Red Bull vorzeitig einzelne Elemente der Antriebseinheit gewechselt werden. Bei den folgenden Rennen haben die Bullen größere Hoffnungen. "Mexiko und Brasilien sind Strecken, die uns liegen sollten. Daher ist es das geringste Übel, es hier zu machen", erklärte Berater Helmut Marko den Tausch.

Spätes Qualifying

Das Qualifying in Austin stand wegen der Verknüpfung mit einem Konzert von Popstar Justin Timberlake erst am späten Samstag (23.00 Uhr MESZ/live ORF eins, RTL und Sky) auf dem Programm. Am Sonntag (21.00 Uhr) könnte Hamilton bereits im 17. von 20 Saisonrennen seinen vierten WM-Titel fixieren. Bei einem Sieg des Briten dürfte Vettel dafür nicht besser als Sechster werden. Derzeit liegt Hamilton 59 Punkte vor seinem ersten WM-Verfolger. (APA, 21.10.2017)

  • Lewis Hamilton kann sich in Austin schon zum Weltmeister krönen.
    foto: apa/afp/getty images/mark thompson

    Lewis Hamilton kann sich in Austin schon zum Weltmeister krönen.

Share if you care.