"Nude": Neue App will Nacktfotos automatisch verstecken

    17. Oktober 2017, 14:00
    45 Postings

    Ein Algorithmus soll Nacktbilder erkennen, aus dem Fotostream löschen und in einen "Safe" in der App transportieren

    Nacktfotos können schnell peinlich sein: Etwa, wenn man Urlaubsfotos am Smartphone herzeigt und zu weit scrollt – oder unabsichtlich das falsche Foto für den Versand via E-Mail oder Chat auswählt. Eine neue App namens "Nude" will derartige Fehltritte nun verhindern, indem sie Nacktbilder automatisch versteckt.

    Möglich wird das mit maschinellem Lernen. "Nude" analysiert fortlaufend alle gespeicherten Fotos und vergleicht sie mit rund 30 Millionen Nacktbildern. Bei einem Treffer verschiebt Nude das Bild in einen "Safe" innerhalb der App, der nur mit einem richtigen Pin-Code wieder aufgesperrt werden kann.

    Auch Löschung aus iCloud möglich

    Die Funktion kann auch für die iCloud verwendet werden. Die Fotoanalyse soll rein am Smartphone passieren, es kommt also zu keinem Datenaustausch mit dem Betreiber der Anwendung. Versucht sich jemand mit einem falschen Pincode in den sicheren Safe einzuloggen, wird die Frontkamera aktiviert und ein Foto des Eindringlings aufgenommen. Entworfen wurde die Anwendung von zwei 21-jährigen US-Amerikanerinnen. (red, 17.10.2017)

    • Die "Nude"-App verschiebt Nacktfotos automatisch in einen sicheren Safe
      foto: screenshot

      Die "Nude"-App verschiebt Nacktfotos automatisch in einen sicheren Safe

    Share if you care.