Microsoft arbeitet an Outlook-Redesign für Windows und Mac

    16. Oktober 2017, 14:53
    7 Postings

    Nutzer sollen das User Interface künftig deutlich stärker an ihre Bedürfnisse anpassen können

    Outlook könnte schon bald deutlich anders als bisher aussehen: Microsoft verpasst seinem Mail-Client unter Windows und macOS nämlich ein komplettes Redesign, berichtet The Verge.

    Stilfragen

    Rein äußerlich erinnert der neue Stil stark an die Outlook-Version für iOS, so gibt es nun etwa nur mehr eine Ribbon-Reihe, und eine reduzierte Anzahl an von Haus aus verfügbaren Buttons. Damit will man offenbar die Komplexität reduzieren, und Neueinsteigern den Zugang zur Anwendung erleichtern.

    Gleichzeitig sollen die User künftig aber auch das Aussehen der Oberfläche stärker an ihre Bedürfnisse anpassen können. Zudem gibt es im Navigations-Panel fortan schnelleren Zugriff auf die eigenen Mail-Verzeichnisse – und zwar über alle genutzten Accounts hinweg.

    Mac-Fokus

    Die neue Version soll zudem einige zusätzliche Verbesserungen für die Mac-Version bringen. So spricht The Verge etwa von zusätzlichen Verbesserungen an der Suche, die vor allem in einer gesteigerten Performance resultieren sollen. Beim Kalender ist unter anderem ein überarbeitetes Interface zur Administration von Verabredungen geplant.

    Bei all dem bleibt allerdings noch unklar, wann die neuen Mac- und Windows-Versionen schlussendlich verfügbar sein werden. Allerdings würden die Neuerungen derzeit bereits intern bei MIcrosoft getestet. (red, 16.10.2017)

    • So soll die neue Outlook-Version am Mac aussehen.
      grafik: microsoft / the verge

      So soll die neue Outlook-Version am Mac aussehen.

    Share if you care.